Hintergründe

Um eine schräge Story unter den Schönen und Reichen New Yorks, drehte sich das Musical „Rise of the Exwives“. Nach dem Vorjahres-Familienmusical „W.I.L.D.“ entschlossen wir uns, etwas völlig anderes zu machen, wobei wir uns nach langen Diskussionen schliesslich für den „Club der Teufelinnen“ entschlossen.

Es handelt sich wie bei W.I.L.D. wieder um eine „Frei nach“-Produktion, wobei das Buch „Der Club der Teufelinnen“ und der gleichnamige Film als inhaltliche Vorlage für das Musical dienten. Das Buch und der Film lieferten viel Inspiration für Songs, Bühne und abwechslungsreiche Charaktere. Allen voran die drei Hauptfiguren Annie, Brenda und Elise, die man einfach gern haben muss.
Für die Lieder zum Musical „Rise Of The Exwives“ wurden anfangs bestehende Songs aus Swing, Rock und Pop ausgewählt, wobei der Text dann komplett neu geschrieben wurde. Je weiter das Projekt fortschritt, desto mehr verlockte es jedoch, von Grund auf eigene Songs für das Stück zu schreiben (also nicht bloss Text sondern auch die Musik). So entstanden dann einige Stücke, welche an der Premiere von „Rise of the Exwives“ also sogar Weltpremiere feiern durften.